Schritt 1: Die primären Formen lernen

Gruppen ähnlicher Symbole

Es gibt eine Vielfalt von Zeichen im Telugu-Alphabet - und einige davon sind ziemlich ähnlich. Der traditionelle Weg diese Zeichen zu lernen ist zunächst das Lernen der Vokale, dann der Konsonanten, und dann deren Kombinationen. Der Nachteil dieses Weges ist, dass es unter den Vokalen und Konsonanten Symbole gibt, die sich ähnlich sehen, aber ganz anders klingen, und das kann verwirrend sein, wenn man es getrennt lernt.

Wir folgen hier einem andren Ansatz: Wir teilen die Symbole in Gruppen ähnlicher Formen ein. Das macht Sinn, denn sie wissen ja bereits aus der Einführung, dass es Vokale und Konsonanten gibt, und wie sie später kombiniert werden. Wir können uns hier ganz auf das Lernen der Symbole konzentrieren.

Hier ist eine Liste der Gruppen (enl.: set):

Sets of similar shape

Die letzte Gruppe, Set 9, umfasst all jene Symbole, die in keine andere Gruppe passen. Sie ist also eher eine Sammlung einzigartiger Formen.

 

Die Ideen in Form bringen

Kommen wir zurück zu der Idee Bilder und Geschichten zu jedem Buchstaben zu finden. Ich habe einige "Spickzettel" für jedes Set für Sie vorbereitet, die Sie für diese Bilder und Zeichnungen verwenden können. Hier ist ein Beispiel.

Auf der linken Seite der Tabelle finden Sie den Buchstaben. Verwenden Sie den als Basis für Ihre Zeichnung. Auf der rechten Seite ist Platz für Notizen und Bemerkungen. Bitte nutzen sie Farben, Aufkleber, Fotos, was immer Ihnen hilft, Ihre Gedanken auszudrücken.

Hier sind einige Beispiele aus meinem Spickzettel. Nehmen wir den Buchstaben A zum Beispiel. Für mich sieht das wie das Gesicht eines Frosches aus. Und dieser Frosch sagt "quaaak" (Notizen in Englisch):

example 2

Oder nehmen wir dieses ta. Ich sehe darin einen Wurm. Diesmal gebe ich ihm eine Trompete, und ein lautes "taaaa":

example 3

Sehen Sie, wie das funktioniert? Bitte nehmen Sie sich Zeit für Ihre Bilder. Es braucht vielleicht ein bisschen, bis Sie sich mit Ihren Ideen wohl fühlen, aber das ist OK.

Sie sagen vielleicht: "Tom, das klingt nach zu viel Arbeit. Ich mag deine Bilder. Warum gibst du mir nicht eine Liste mit deinen Bildern? Das spart mir eine Menge Zeit." Die Antwort ist: Das wäre MEINE Liste - daher die Brücken aufbauend auf das, was ICH bereits weiß. Sie müssen aber auf das aufbauen, was SIE bereits wissen. Und es ist ziemlich wahrscheinlich, dass meine Erfahrungen, alles das was ich in den Jahren erlebt habe, all meine Gefühle, Angst, Furcht, Enttäuschung, Frust, Freude, Spaß, Erfolg, Liebe,... nicht ganz deckungsgleich ist wie Ihre, richtig? Also müssen Sie über die Liste gehen und in sich hinein fühlen, was da in Ihnen drinnen ist, und auf das aufbauen.

 

Die Symbole schreiben

Abhängig von Ihren persönlichen Vorlieben möchten Sie vielleicht schon recht früh mit dem Schreiben der Symbole beginnen. Das ist ein wichtiger Schritt im Lernen der Formen. Um das zu unterstützen, finden Sie hier auf der Website zu jedem Buchstaben einen kurzen Film, der Ihnen die Linienführung zeigt. So sieht das zum Beispiel für den Buchstaben la aus. Bitte klicken Sie auf das Symbol, um den Film zu starten.

Symbol   Beispiel
la la

Lektion 1, Übung 8:

Lalita plilcindi

Außerdem gibt es zu jedem Set ein Übungsblatt, dass Sie jeweils im Anhang finden. Sie können es herunterladen und so oft Sie wollen ausdrucken.

practice sheet

 

Zum Abschluss

Sie wollen wahrscheinlich wissen, wie schnell Sie die Buchstaben lernen sollen. Nun, das hängt von Ihrer Zeit ab, die Sie investieren wollen. Sie können mehrere Sets zugleich bearbeiten oder immer nur einen Buchstaben, beides funktioniert. Wichtig ist, dass Sie sich den spielerischen Umgang mit dem Lernstoff bewahren, so geht es am schnellsten.

Wollen Sie es versuchen? Starten wir mit Set 1...